Russisch-orthodoxe Kirchengemeinde · Potsdam

Projektdetails

  • Aufgabe:
    Neubau einer Russisch-orthodoxen Kirchengemeinde in Potsdam
  • Leistung:
    Wettbewerb, Vorbescheidsantrag, Leistungsphasen 3-8 gem. HOAI
  • Planung:
    Wettbewerb 2015, Vorbescheidsantrag 2016, fortführende Beauftragung seit 2018
  • Auslober:
    Gemeinde der Russisch-orthodoxen Kirche des hl Alexander Newskij zu Potsdam KdöR (WB in Kooperation m. d. Stadt Potsdam)
  • Preis:
    1. Preis

Neubau eines Gemeindezentrums der Russisch-orthodoxen Kirche zu Potsdam
Visualisierungen: taao, Mettingen



Ansicht

Das städtebauliche Entwurfsmotiv für den Neubau ist die Integration des Baukörpers in die gestaltete Landschaft. Um den Eingriff in den geschützten Baumbestand so gering wie möglich zu halten, wird als Standort der Waldsaum an der nördlichen Grenze des 'Königlichen Gartens' (Planung Lenné) gewählt.

Ansicht

Unter Abwägung der Vor- und Nachteile eines kompakten Gebäudekörpers gegenüber einer kleinteiligen Lösung wird hier einem kleinen Ensemble aus zwei korrespondierenden Gebäuden der Vorzug gegeben.

Ansicht

Die Gebäudeteile sind mittels Untergeschoss miteinander verbunden.

Detail Fassade

Die oberirdischen Baukörper sind als Holzständerkonstruktionen mit Ausfachungen aus Strohballen oder Holzfaserdämmung konzipiert. Als äußere Bekleidung ist eine hinterlüftete Holzschalung auf Traglattung und Unterdeckplatten aus Holzfaser vorgesehen.

Close Window